10 Botschaften der heiligen Teresa von Jesus für Priester

Wer war die heilige Teresa von Jesus von Avila?

Die auch als Heilige Teresa von Avila bekannte Heilige Teresa von Jesus war eine einflussreiche spanische Heilige, Schriftstellerin und Theologin des 16. Sie wurde am 28. März 1515 geboren und starb am 4. Oktober 1582. Sie ist eine der bedeutendsten Frauen in der Geschichte des Katholizismus.

Teresa von Jesus war die Gründerin des Ordens der Discalced Carmelites, einem reformierten Zweig des Karmeliterordens. Sie ist bekannt für ihre spirituellen und mystischen Erfahrungen, die sie in ihren Schriften dokumentierte, und für ihre Bemühungen um eine Reform des religiösen Lebens in ihrer Zeit. 

Die heilige Teresa von Jesus wurde 1614 heiliggesprochen und 1970 von Papst Paul VI. zum Doktor der Kirche ernannt. Ihre Lehren sind für den katholischen Glauben von großer Bedeutung und ihr Vermächtnis ist bis heute Gegenstand von Studien und Bewunderung. Der heilige Johannes Paul II. und Der heilige Josemaría waren Verehrer und Leser von ihr und waren sehr angetan von ihr.

Priester für die Heilige Teresa von Jesus

Priester spielten im Leben und Wirken der heiligen Teresa von Jesus eine grundlegende Rolle. Die Heilige suchte ihr ganzes Leben lang geistliche Führung, den Rat von Priestern und die Gnade der Sakramente. Diese Beziehungen waren entscheidend für ihr spirituelles Wachstum und ihr Verständnis der spirituellen Erfahrungen, von denen sie in ihren Schriften berichtet.

Viele Priester, vor allem der Heilige Johannes vom Kreuz und der Heilige Johannes von Avila, spielten eine entscheidende Rolle in ihrer spirituellen Entwicklung und bei der Gründung von Karmeliterklöstern. Sie unterstützten sie bei der Aufgabe, Ordensgemeinschaften zu gründen, die einem strengeren und kontemplativen Lebensstil folgten, und halfen ihr bei der Gründung der neuen Karmelitinnenklöster der Enthaltsamen.

Zehn Botschaften der heiligen Teresa von Jesus an die Priester

Diese 10 kurzen Botschaften spiegeln die tiefe Spiritualität und das pastorale Engagement der heiligen Teresa von Jesus gegenüber Priestern und der Kirche wider. Es sind nicht-textliche Botschaften, die aus ihren Lehren und Prinzipien stammen. Sie stellen Ideen und Werte dar, die in den Lehren und Schriften der heiligen Teresa von Jesus während ihres gesamten Lebens präsent sind. 

Gottes Schätze

1- Die Priester sind die Spender der Schätze Gottes: Mögen sie diesen unermesslichen Schatz der Gnade, den Gott in ihre Hände gelegt hat, lieben, ehren und verehren.

Die heilige Teresa von Jesus betonte stets die Rolle und die Macht, die Priester dadurch erhalten, dass sie in der Person Christi handeln können. Indem sie dies tun, sind sie Vermittler der göttlichen Gnade durch die Sakramente. Sie forderte sie stets auf, den immensen geistlichen Reichtum, den sie in ihren Händen halten, zu erkennen und zu schätzen und ihn mit größter Ehrfurcht und Liebe zu behandeln. Das bedeutet, dass sie ihren Dienst mit Ernsthaftigkeit, Hingabe und einem tiefen Bewusstsein für die Gnade, die sie im Namen Gottes spenden, leben.

2 - Priester, suchen Sie immer die Ehre Gottes und das Wohl der Seelen; leben Sie immer in Gottes Gegenwart und bringen Sie andere in seine Gegenwart..

Nach den Lehren der heiligen Teresa sollten Priester ihr Handeln und ihre Entscheidungen auf zwei Hauptziele ausrichten: die Ehre Gottes und das Wohl der Seelen. Indem sie sich verpflichten, bei all ihren Handlungen die Ehre Gottes an die erste Stelle zu setzen und sicherzustellen, dass ihre Werke mit den Werten und Lehren des katholischen Glaubens in Einklang stehen.

Sie betont die Bedeutung eines Lebens in tiefer Spiritualität und Verbindung mit Gott. Die heilige Teresa schlägt vor, dass Priester durch Gebet, spirituelle Reflexion und Anbetung eine innige und beständige Beziehung zu Gott pflegen sollten. Sie sollten leiten, lehren, predigen und der Gemeinschaft ein Vorbild für christliches Leben sein. Erleichtern Sie die Begegnung der Menschen mit Gott, indem Sie ihnen helfen, in ihrem Glauben zu wachsen.

3- Die größte Ehre, die wir Gott geben können, ist die Rettung von Seelen. Priester sind privilegierte Werkzeuge für dieses Ziel.

Die heilige Teresa von Jesus konzentriert sich auf die überragende Bedeutung der Rettung der Seelen und auf die zentrale Rolle der Priester in diesem Prozess. Sie betont, dass die größte Art, Gott zu ehren, darin besteht, für das Heil der Seelen zu arbeiten. Priester werden als privilegierte Werkzeuge in diesem Prozess betrachtet, da sie mit der Durchführung der Sakramente und der Anleitung der Menschen in ihrem geistlichen Leben betraut sind. 

Diese Perspektive spiegelt die tiefe pastorale und spirituelle Berufung wider, die die heilige Teresa den Priestern in der Kirche zuschreibt.

Die Säulen des inneren Lebens

4- Die Demut ist die wichtigste Tugend für einen Priester. 

Die Bedeutung der Demut für das Leben und den Dienst eines Priesters. Die heilige Teresa von Jesus mahnt sie, ihre Abhängigkeit von Gott zu erkennen und sich selbst als die Geringsten zu betrachten, die würdig sind, im Dienst zu stehen. Demut ermöglicht es ihnen, mit Authentizität, Liebe und Mitgefühl zu dienen, und verhindert, dass sie in Arroganz oder Selbstgenügsamkeit verfallen.

5- Liebe und Mitgefühl sind die mächtigsten Waffen in den Händen eines Priesters. Seien Sie mitfühlend mit denen, die leiden, und lieben Sie alle gleichermaßen. 

Wie wichtig Liebe und Mitgefühl im Leben und Dienst eines Priesters sind. So betont die heilige Teresa von Jesus, dass Priester mit denen, die leiden, mitfühlend sein und allen Menschen gleichermaßen Liebe entgegenbringen müssen. Diese Eigenschaften sind unerlässlich, um die Liebe Gottes in der Welt widerzuspiegeln und authentische Vermittler von Trost und geistlicher Unterstützung zu sein.

6- Das Gebet ist der Atem der Seele. Priester müssen Männer mit einem tiefen Gebetsleben sein, um wirksame Kanäle der Gnade Gottes zu sein.

Die heilige Teresa von Jesus betont immer wieder die Bedeutung des Gebets im Leben eines Priesters und seine Rolle als Kanal der göttlichen Gnade. Das Gebet ist für das geistige Wohlbefinden und die Wirksamkeit des priesterlichen Dienstes unerlässlich. Indem sie ein tiefes Gebetsleben pflegen, werden die Priester zu wirksameren Kanälen der Gnade Gottes, die sie in die Lage versetzen, wirksamere geistliche Führer für die Gemeinschaft zu sein, der sie dienen.

Gehorsam und Reinheit

7- Gehorsam und Treue gegenüber der Kirche, Eckpfeiler im Leben eines Priesters. Mögen sie dem Lehramt stets gefügig und dem Evangelium treu sein.

Warum ist es der heiligen Teresa von Jesus wichtig, dass die Priester der Autorität der Kirche gehorchen und den Lehren des Evangeliums treu bleiben? Weil dies sicherstellt, dass ihr Dienst und ihr Wirken im Einklang mit der Lehre und der Tradition der Kirche stehen und dass sie konsequente und zuverlässige geistliche Führer für die Gemeinschaft der gläubigen Katholiken sind.

8- Priester müssen Vorbilder der Reinheit und Keuschheit sein, um Gottes Heiligkeit in der Welt widerzuspiegeln.

Die heilige Teresa von Jesus betrachtet die Tugenden der Reinheit und Keuschheit als grundlegend für das priesterliche Leben. Sie sind dazu bestimmt, Gottes Heiligkeit und Reinheit in der Welt widerzuspiegeln. Sie ermöglichen es, den priesterlichen Dienst mit größerer Integrität und Effektivität auszuüben und gleichzeitig Zeugnis von der totalen Hingabe zu geben, die das Priesteramt mit sich bringt.

Eine intime Begegnung mit Jesus Christus

9- Lassen Sie die Eucharistie zum Mittelpunkt und zur Quelle Ihres Lebens werden; feiern Sie die Messe mit Inbrunst und machen Sie die Kommunion zu einer innigen Begegnung mit Jesus Christus.

In ihren Schriften ermahnt die Heilige die Priester, die Eucharistie zum Mittelpunkt und zur Hauptquelle ihres geistlichen Lebens und Dienstes zu machen. Die Eucharistie ist das Herz des sakramentalen Lebens und die Quelle der geistlichen Gnade.

Wenn die Priester der Eucharistie vorstehen, handeln sie in der Person Christi und machen das Erlösungsopfer Jesu gegenwärtig. Deshalb sollten sie die Heilige Messe mit Inbrunst feiern und die Kommunion als eine intime Begegnung mit Jesus Christus erleben. 

10- Priester, seien Sie liebevolle und barmherzige Hirten, leiten und unterstützen Sie Ihre Herde. Seien Sie Licht inmitten der Dunkelheit und lebendige Zeugen der Liebe Gottes.

Heilige Teresa von Jesus empfiehlt, dass Priester als geistliche Führer leben, die die Liebe und das Mitgefühl Christi vorleben. Sie sollten sich mit Zärtlichkeit und Zuneigung um die Menschen kümmern und sie beschützen, indem sie Einfühlungsvermögen für die Bedürfnisse und Schwierigkeiten der Menschen zeigen. Sie sollen liebevolle und mitfühlende Hirten sein, eine Quelle des geistlichen Lichts in Zeiten der Dunkelheit und lebendige Zeugen der Liebe Gottes. 

Das bleibende Vermächtnis der heiligen Teresa von Jesus für Priester

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Botschaften der heiligen Teresa von Jesus für Priester wertvolle Hinweise zur Stärkung der Seelsorge bieten. Die Demut, Liebe, Gebet und Treue sind die Grundpfeiler, die diese verehrte Heilige für Männer, die sich dem priesterlichen Dienst widmen, hervorhebt. Ihr Leben und ihre Lehren sind auch heute noch eine Quelle der Inspiration und Orientierung für Priester.

Die heilige Teresa von Jesus hinterließ ein bleibendes Vermächtnis als eine der bedeutendsten Frauen in der Geschichte der Kirche. Als Gründerin des Ordens der Discalced Carmelites haben ihre spirituellen Erfahrungen, die sie in ihren Schriften dokumentierte, und ihre Bemühungen um eine Reform des religiösen Lebens einen unauslöschlichen Eindruck in der Kirche hinterlassen.

Die Beziehung der heiligen Teresa zu den Priestern war von zentraler Bedeutung für ihr Leben. Auf ihrem spirituellen Weg suchte sie geistliche Führung, Rat und die Sakramente bei Priestern wie Johannes vom Kreuz und Johannes von Avila, die eine entscheidende Rolle in ihrer Entwicklung und bei der Gründung der neuen Karmeliterklöster spielten.

Zusammenfassung

Die zehn Botschaften für Priester, die den Lehren der heiligen Teresa entnommen sind, betonen die Bedeutung von den immensen spirituellen Reichtum zu erkennen, den die Priester als Spender der Schätze Gottes in Händen halten. Die Ehre Gottes und das Wohl der Seelen müssen die zentralen Ziele sein; immer in der Gegenwart Gottes zu leben und andere in diese Gegenwart zu führen.

Die Rettung der Seelen ist für ihn die größte Ehre, die Gott zuteil werden kann, und Priester werden als privilegierte Instrumente für diesen Zweck betrachtet. Demut, Liebe und Mitgefühl sind die mächtigsten Waffen in den Händen eines Priesters, während das Gebet die Seele ermutigt, die für die effektive Kanalisierung der göttlichen Gnade unerlässlich ist.

Die Gehorsam und Treue gegenüber der Kirche, Reinheit und Keuschheitund die Eucharistie in den Mittelpunkt ihres Lebens zu stellen, müssen zu den grundlegenden Prinzipien werden, die die heilige Teresa für die Priester hervorhebt. Ihr Aufruf, liebevolle und mitfühlende Hirten zu sein, Licht inmitten der Dunkelheit und lebendige Zeugen der Liebe Gottes, wird die tiefe pastorale und spirituelle Berufung widerspiegeln, die sie diesen geweihten Männern zuschreibt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Leben und die Lehren der heiligen Teresa von Jesus eine Quelle der Weisheit und Inspiration für Priester heute sind. Ihr Vermächtnis lebt weiter, nicht nur auf den Seiten ihrer Schriften, sondern auch in den Herzen derer, die eine intimere Begegnung mit Gott suchen. Ihr Einfluss erhellt weiterhin den spirituellen Weg unzähliger Gläubiger auf der ganzen Welt und erinnert sie an die Bedeutung von Demut, Liebe, Gebet und Treue im religiösen Dienst.

Acht Möglichkeiten, Ihrem Pfarrer zu helfen

Der Gemeindepfarrer und der Priester Die seelsorgerische Verantwortung derjenigen, die mit ihm zusammenarbeiten, ist groß, ganz zu schweigen davon, dass sie sich heute um mehr Seelen kümmern und mehr Verantwortung und mehr Rollen übernehmen müssen als je zuvor. Daher kann jede Unterstützung, die ihnen zuteil wird, ihre Arbeitslast verringern und es ihnen ermöglichen, sich auf die spirituellen Bedürfnisse ihrer Gemeinschaft. Wenn jeder Gläubige nur eine Sache tun würde, um im Leben der Kirche zu helfen, wäre die Arbeit des Pfarrers viel einfacher.

Was sind die seelsorgerischen Aufgaben eines Pfarrers und wie kann die Gemeinde helfen?

Wenn Sie sich noch nie gefragt haben, wie Sie helfen können, finden Sie hier acht Möglichkeiten, dies zu tun. Aber denken Sie daran, dass die erste Empfehlung Sie dazu ermutigen soll, Ihre Hilfe anzubieten. Warten Sie nicht, bis Sie gefragt werden, ob Sie etwas tun können, bieten Sie es einfach an! Wenn Sie Ihre Zeit für die Gemeinde zur Verfügung stellen, ist das ein Zeichen der Unterstützung und des Dienstes. 

1 - Engagement weckt Ihr Verantwortungsbewusstsein!

Bevor die Zweites Vatikanisches KonzilIn der Vergangenheit lag die gesamte Verantwortung und Leitung der Pfarrei allein beim Pfarrer. Dank des Zweiten Vatikanischen Konzils haben wir keine Ausrede mehr, um uns der Aufgabe zu widmen, das Wort Gottes zu verbreiten. 

Von der Taufe an sind wir in Christus eingegliedert und nehmen auf unsere Weise an den drei Ämtern teil, dem priesterlichen, dem prophetischen und dem königlichen. So sind unsere Gegenwart und Berufung zusammen mit der der Priester konstitutiv für das Volk Gottes. Unsere gemeinschaftliche Teilnahme am Leben der Kirche ist für ihre Existenz und gleichzeitig für unsere eigene Identität und christliche Sendung unerlässlich.

Es ist daher notwendig, aktiv an der Feier der Sakramente teilzunehmen, die apostolische Verkündigung des Glaubens mit gehorsamem Herzen aufzunehmen und dafür Zeugnis abzulegen. Die eigenen Gaben und Aufgaben in der vollen Gemeinschaft der Kirche zu leben. Das bereitet uns nicht nur darauf vor, eine tiefere Beziehung zu Christus zu entdecken, sondern gibt uns als Laien auch eine größere Verantwortung für unseren eigenen Glauben. Kirche und die Gemeinschaft, in der wir leben. 

2 - Warum ist die aktive Teilnahme an der Liturgie wichtig für die Unterstützung der Priester?

Das Zweite Vatikanische Konzil lehrt uns auch, dass die Heilige Messe muss das Zentrum und die Wurzel des christlichen Lebens sein. In jeder Eucharistie wird die Gegenwart des auferstandenen Christus zu einem Sakrament der Gemeinschaft, und der gemeinsame Glaube verwandelt sich in ein brüderliches Festmahl, das das Leben nährt. Zu diesem Zweck müssen wir Wege und Aktionen unternehmen, die uns helfen, alle Teile unserer Feiern zu durchlaufen. Auf diese Weise erfüllen wir das Gebot Jesu, "zu tun, was er getan hat", und wir sorgen dafür, dass die ganze Gemeinde an der Eucharistie "teilnimmt".

"Die Heilige Mutter Kirche wünscht sich sehnlichst, dass alle Gläubigen zu jener vollen, bewussten und aktiven Teilnahme an den liturgischen Feiern geführt werden, die das Wesen der Liturgie selbst verlangt und zu der das christliche Volk kraft der Taufe das Recht und die Pflicht hat". 
Dokumente des Zweiten Vatikanums, Konstitution Sacrosanctum Concilium (SC), 14.

Um die aktive Teilnahme zu fördern, können Sie sich als Lektor, Messdiener oder sogar als Kantor an den Feiern beteiligen. Das entlastet den Priester in Spanien und trägt zu einem reibungslosen Ablauf der Liturgie bei.

3 - Wie kann ich zum Wohlergehen meines Pfarrers in Spanien beitragen?

Wir müssen uns um unseren Pfarrer und die mit ihm zusammenarbeitenden Priester kümmern, denn es gibt nur wenige von ihnen und der Bedarf an ihrem Dienst ist groß. Die Überlastung und das Unverständnis vieler kann zu Erschöpfung oder Frustration führen. Gebet und freundliche Begleitung ist ein Dienst, den wir erbringen müssen, indem wir die Türen unserer Familien und Aktivitäten so öffnen, dass sie die Ruhe und Nähe finden, die zu einem besseren Dienst für die gesamte Gemeinschaft führen.

4 - Beten Sie für den Gemeindepfarrer und die Priester.

Priester brauchen Ihre Gebete, um ihre seelsorgerische Arbeit fortsetzen zu können. Lassen Sie sie wissen, dass sie nicht allein sind. Nehmen Sie sich Zeit, um für den Pfarrer und die Priester zu beten. Priester Ihrer Pfarrei und beten Sie für ihr Wohlergehen, ihre Weisheit und Stärke in ihrem Dienst. 

Auch wenn sie nicht darum bitten, brauchen sie Ihre Gebete, um sie zu trösten und ihre Mission fortzusetzen. Lassen Sie sie durch Ihr Gebet wissen, dass sie auf Sie zählen und dass sie nicht allein sind. Mögen unsere Gebete ihnen die Kraft geben, Hindernisse zu überwinden, die Treue zum Lehramt und den Mut, sich für Veränderungen in der Welt einzusetzen. Wissen Sie, wann der Geburtstag Ihres Pfarrers ist? Sein Weihejubiläum?

5 - Welchen Einfluss hat die Teilnahme an der Pfarrgruppe auf das Leben der Gemeinschaft?

Pfarrgruppen sind Vereinigungen, die von Mitgliedern einer Pfarrei gebildet werden, die gemeinsame Interessen, Ziele oder Aktivitäten teilen. Diese Gruppen sind auf die Praxis und das Leben des Glaubens ausgerichtet und zielen in der Regel darauf ab, die Gemeinschaft, das geistliche Wachstum und die aktive Teilnahme der Gläubigen am Leben der Pfarrei zu fördern.

Der Pastoralrat der Pfarrei unter dem Vorsitz des Pfarrers befasst sich mit allen Angelegenheiten, die die pastorale Arbeit der Pfarrei und die Gemeinschaft mit der Diözesankirche betreffen. Jede Gruppe und die verschiedenen pastoralen Funktionen sind in diesem Rat vertreten. Seine Hauptaufgabe besteht darin, mit dem Pfarrer bei der Planung der Aktivitäten zusammenzuarbeiten. Seine Tätigkeit beginnt kurz vor Beginn des Schuljahres, im September, und endet nach dem letzten offiziellen Akt des Schuljahres, im Juni. 

Menschen, die an der Entwicklung ihrer spezifischen Berufung in der Kirche interessiert sind, können sich der Pfarrgruppe anschließen, die ihren menschlichen oder christlichen Anliegen am nächsten ist. Fragen Sie Ihren Gemeindepfarrer.

Gemeindepfarrer

6 - Wie kann ich effektiv an der Katechese meiner Pfarrei mitwirken?

Wie Papst Franziskus schreibt, ruft der Herr "jeden von uns auf, sich mit seinen geistigen und intellektuellen Ressourcen, mit seinen beruflichen Fähigkeiten oder seiner Lebenserfahrung, aber auch mit seinen Grenzen und Unzulänglichkeiten zu bemühen, Wege zu finden, um mehr und besser an der immensen Aufgabe mitzuarbeiten, Christus an die Spitze aller menschlichen Aktivitäten zu stellen.Christus Vivit, 162).

Das Laienamt des Katecheten ist eine Berufung, eine Mission. Katechet zu sein bedeutet, dass man ist ein Katechetnicht das arbeitet als Katechet. Es ist eine Art des Seins, und wir brauchen gute Katechisten, die sowohl Begleiter als auch Pädagogen sind.

Wir brauchen kreative Menschen, die das Evangelium verkünden, aber die es mit ihrem Leben verkünden, mit Sanftmut, mit einer neuen Sprache und neuen Wegen. Und in so vielen Diözesen, auf so vielen Kontinenten, liegt die Evangelisierung im Wesentlichen in den Händen eines Katecheten. 

7 - Werden Sie Teil der Caritas-Gruppe in Ihrer Gemeinde.

Die Ausübung der Nächstenliebe ist Teil unserer Mission als Katholiken. Die Pfarrei-Caritas wird von einer Gruppe von Freiwilligen geleitet, die die Bedürfnisse der Pfarrgemeinde ermitteln. 

Sobald der Bedarf ermittelt und die Mittel gesammelt wurden, wird diese Hilfe direkt an die Bedürftigen verteilt. Dies kann in Form von Lebensmitteln, Hygieneartikeln, Kleidung, finanzieller Unterstützung und vielem mehr geschehen.

Die Bedeutung der Maßnahmen der Diözesan- und Pfarrcaritas und ihre Bemühungen, den Zugang zu Grundrechten wie Nahrung, Wohnung, Gesundheit und Bildung für die am meisten gefährdeten Menschen zu gewährleisten, müssen berücksichtigt werden.

Die Pfarrcaritas kann auch in Notsituationen, wie Naturkatastrophen oder plötzlichen Wirtschaftskrisen, Hilfe leisten. Sie arbeitet mit anderen lokalen Organisationen und Einrichtungen zusammen, die ergänzende Dienste anbieten, wie z.B. Notunterkünfte, Arbeitsvermittlungsstellen, Gesundheitsdienste und andere.

8 - Mittelbeschaffung

Sie können auch finanziell helfen. Mit viel oder wenig. Sporadisch oder monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich. Darüber hinaus haben Spenden an Stiftungen oder Organisationen, die unter das Mäzenatentumgesetz fallen, folgende Auswirkungen Steuerabzüge für Spender. Die Kosten für den tatsächlich gespendeten Betrag sind viel geringer als der Betrag, den die Einrichtung erhält. Dasselbe gilt natürlich auch für Spenden, die Sie an die Pfarrei und die Diözese leisten.

Das gilt auch für Organisationen wie die CARF-Stiftung, die die Arbeit von Priestern unterstützen und ihre Ausbildung fördern. Denn auch Priester müssen geschult werden und sich über die Lehren der Kirche und die Art und Weise, wie sie sich um Menschen kümmern, auf dem Laufenden halten.

Denken Sie daran, dass Ihre Hilfe für die Pfarrei und Ihre Unterstützung des Pfarrers und der Priester einen großen Unterschied im Leben der Pfarrei und des Pfarrers machen kann. Es ist immer gut, mit dem Pfarrer oder den Mitarbeitern der Pfarrei zu sprechen, um herauszufinden, welche speziellen Bedürfnisse sie haben und wie Sie am besten dazu beitragen können.

Warum empfehlen wir Ihnen, jeden Tag 10 Minuten mit Jesus zu hören?

Die 10 Minuten mit Jesus (10mcJ) haben ein Ziel: den Zuhörern das Leben Christi näher zu bringen. Die Schönheit des Lebens Jesu, seine Lehre und Tugenden zu zeigen und als "Lautsprecher" zu dienen, um die Herzen der Menschen zu berühren und sie näher zu Gott zu bringen.

Darüber hinaus hat 10 Minuten mit Jesus beschlossen, dass Spenden, die über seinen YouTube-Kanal getätigt werden, zu den von der CARF-Stiftung finanzierten Studienstipendien für Diözesanpriester, Seminaristen und Ordensmänner und -frauen im Dienst der Kirche auf der ganzen Welt beitragen werden.

Wie kann ich auf YouTube spenden? Die Super Dank

YouTube hat kürzlich die Möglichkeit aktiviert, Spenden über eine Schaltfläche namens Super Dankdie es den Urhebern von Inhalten ermöglicht, Einnahmen zu erzielen und mit Nutzern zu interagieren, die ihnen mehr Wertschätzung für ihre Inhalte entgegenbringen wollen als die einfache Wie o Me gusta, das kennen wir alle.

In jedem 10-minütigen Video mit Jesus erscheint eine Dankeschön-Schaltfläche. Wenn Sie darauf klicken, haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Beträge zu spenden.

10 minuten mit jesus 2

Was sind 10 Minuten mit Jesus?

Dieser Inhalt mit dem Titel 10 Minuten mit Jesus umfasst Audios die von Priestern aufgenommen wurden, mit dem Ziel, beim Beten zu helfen. Das Projekt wurde 2018 auf Anregung von Maria Feria, einer Mutter und Lehrerin, ins Leben gerufen. Mit Blick auf die Sommerferien schlug Maria dem Kaplan ihrer Schule vor, kurze spirituelle Gespräche aufzunehmen, um sie während dieser Ferien mit ihren Kindern und Jugendlichen zu teilen.

Auf Drängen der Mutter stimmte Don José María García de Castro, ein in der Prälatur Opus Dei inkardinierter Priester, zu. Er richtete eine erste Audioaufnahme ein, wobei er sein eigenes Mobiltelefon und eine einfache und verständliche Sprache verwendete. 

Bei dieser ersten Gelegenheit dachte Don José María daran, über alltägliche Dinge zu sprechen und darüber, wie man das Evangelium dem täglichen Leben näher bringen kann. Konkret erzählte er vom Inhalt eines Briefes, den ihm ein Junge geschickt hatte, der mit den Nonnen von Mutter Teresa von Kalkutta in einem Kinderheim in Nairobi, Kenia, zusammengearbeitet hatte. 

In dem Brief erzählt der junge Mann dem Priester unter anderem von einem der Momente, die ihn während seines Aufenthalts in Afrika am meisten geprägt haben. Genauer gesagt, als eine Schwester der Nächstenliebe ihn bat, ein Baby zu halten, das nicht aufhören wollte zu weinen, und ihn einlud, ihm etwas Zuneigung zu geben.

Der junge Mann fror, weil das Baby so heiß vor Fieber war, aber die Worte der Nonne beruhigten ihn. Sie begann, den Kleinen zu gurren, ihn zu streicheln, ihn anzulächeln und zu küssen. Das Kind hörte auf zu wimmern und lächelte. Ein paar Sekunden später schlief es ein. Die Studentin bemerkte jedoch, dass das Kind nicht mehr atmete und rief die Schwester der Nächstenliebe an, die den Tod des Kindes bestätigte. 

"Sie wusste, dass das Kind im Sterben lag, und als sie mir in die Augen schaute, sagte sie zu mir: Er ist in Ihren Armen gestorben und Sie sind der Liebe, die Gott ihm für die Ewigkeit schenken wird, ein paar Sekunden voraus", sagte der junge Mann in dem Brief, der Don José María dazu inspirierte, in diesem ersten Audio darüber zu sprechen, wie jeder Mensch in seinem täglichen Leben diesen Himmel voranbringen kann, indem er Streit zu Hause vermeidet, seine Lieben anlächelt oder freundlich zu anderen ist. 

Die Kinder von Maria Feria nahmen die Botschaft auf. Der Priester nahm ein zweites Audio auf und ein drittes und dann viele weitere.

10 Minuten mit Jesus werden immer mehr

Don José María kontaktierte andere befreundete Priester, um sich diesem spannenden Projekt anzuschließen. So entstand die erste WhatsApp-Gruppe und Menschen aus der ganzen Welt begannen, sich dieser Initiative als Hörer anzuschließen. Bis zum Ende des Sommers 2018 empfingen täglich Tausende von Menschen diese Audios. Die Priester beschlossen, bis heute weiterhin 10 Minuten aufzunehmen.

Im Moment ist das Team von 10 Minuten mit Jesus über die ganze Welt verteilt. Sie kennen sich nicht, sie sind durch das Internet und die Liebe zu Jesus Christus vereint.

Heute ist 10 Minuten mit Jesus zu einem Massenphänomen geworden. Das liegt an seiner Fähigkeit, sich an die Bedürfnisse und den Lebensstil der Menschen anzupassen. Es bietet einen bequemen Zugang zu Spiritualität und Reflexion in einer hektischen Welt. Es bietet eine riesige Vielfalt an Kanälen, um ein sehr unterschiedliches Publikum anzusprechen. Und es ist zu einem wertvollen Instrument für diejenigen geworden, die ihr spirituelles Leben inmitten des Alltags stärken wollen.

"Wir Priester sprechen sehr seltsam, und das wollen wir nicht. Hier sprechen wir klar und deutlich, um verstanden zu werden.

Javier Sánchez-Cervera, Pfarrer von San Sebastián de los Reyes.
Sie können sich 10mcJ in mehreren Sprachen anhören

Die 10 Minuten mit Jesus haben einen YouTube-Kanal, wo Sie die Möglichkeit haben, die Inhalte zu genießen. Der Kanal hat mehr als 147.000 Abonnenten und bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten. Hier finden Sie die Audios übersetzt in Englisch, Portugiesisch, Französisch und Deutsch.

"Trotz aller Schwierigkeiten hat die Welt 400.000 Priester, die den Herrn anbeten und sich ihm widmen und allen Seelen unabhängig von ihrem Glauben dienen. Und wie könnte man die Ausbildung von Diözesanpriestern und Seminaristen sowie von Ordensleuten besser unterstützen als mit einer Ausbildung an den von der CARF-Stiftung unterstützten Universitäten".

Javier Sánchez-Cervera, Pfarrer von San Sebastián de los Reyes.

Kanäle, auf denen Sie die 10 Minuten mit Jesus empfangen oder anhören können  

Sie können sich 10 Minuten mit Jesus auf einer Vielzahl von Plattformen und Apps anhören. 10mcJ hat eine eigene App, die Sie auf Ihr Apple- oder Android-Gerät herunterladen können. Dort können Sie die Audios direkt anhören. Mit diesem Tool bringt 10 Minuten mit Jesus den Inhalt von mehr als 700 Audios auf Ihr Gerät, die täglich aktualisiert und nach Themen, Altersgruppen, Priestern und mit Links zu weiteren Inhalten im Zusammenhang mit der Meditation des Tages geordnet werden.

Die APP arbeitet im Hintergrund, die Audios können bei ausgeschaltetem Bildschirm oder beim Öffnen anderer Anwendungen angehört werden. Außerdem bietet sie Ihnen verschiedene Möglichkeiten wie den kostenlosen Zugang zu den täglichen Audios und Vorschläge für andere Audios, die Ihnen helfen können. Außerdem können Sie in der Datenbank nach Meditationen suchen. Und es bietet Zugang zu den Bibelzitaten, die jede Meditation begleiten, oder zu jedem anderen relevanten Text. 

Auf der anderen Seite gibt es einen Bereich, in dem Sie Ihre eigenen Notizen in Form eines spirituellen Tagebuchs machen können. Und Sie können Audios auf Ihr Gerät herunterladen, um sie offline zu hören.

Es sind auch andere Kanäle verfügbar, damit Sie die 10 Minuten mit Jesus nicht verpassen. Die Wahl der Plattform hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und dem von Ihnen verwendeten Gerät ab.

"Das Team von 10mcJ ist derzeit über die ganze Welt verstreut. Wir kennen uns nicht einmal untereinander. Wir sind durch das Internet und die Liebe von Jesus Christus vereint. Priester und Laien aus den USA, Mexiko, England, Spanien, Kolumbien, Kenia und den Philippinen bilden das Team, das es Zehntausenden von Menschen auf der ganzen Welt ermöglicht, über WhatsApp, Spotify, Telegram, Instagram, YouTube, Ivoox, Apple Podcast, Google Podcast in fünf Sprachen 10 Minuten pro Tag im Gespräch mit Jesus zu verbringen". 

Javier Sánchez-Cervera, Pfarrer von San Sebastián de los Reyes.

Finden Sie den Moment, stellen Sie sich vor, dass Sie bei Ihm sind und geben Sie die spielen.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Organisatoren dieser Initiative auch den direkten Kontakt zu den Priestern anbieten. Das heißt, dass jeder, der einen der Priester des Teams 10 Minuten mit Jesus kontaktieren möchte, dies über ein Formular auf der Website tun kann. 

Mitternachtsmesse: Geschichte, Bedeutung und wie sie an manchen Orten gefeiert wird

Dieses Fest ist mit der Reliquie der Weihnachtskrippe verbunden, die in der Basilika von Santa Maria Maggiore von Rom und sein Ursprung ist sehr alt und geht wahrscheinlich auf Papst Sixtus III. im 5. Jahrhundert zurück.

An welchem Tag wird die Mitternachtsmesse gefeiert?

Heutzutage wird die Mitternachtsmesse nicht unbedingt um Mitternacht gefeiert, aber der Vatikan hat seinen Zeitplan geändert, und sie wird in der Regel vor Mitternacht am Heiligen Abend gefeiert. In jedem Fall schmälert die Uhrzeit, zu der die Mitternachtsmesse gefeiert wird, nicht ihren Wert, solange wir die Gebete und den Sinn eines christlichen Weihnachtsfestes beibehalten.

Was ist die Mitternachtsmesse?

Die Mitternachtsmesse ist eine der wertvollsten Traditionen der Liturgie. Sie findet in einer Atmosphäre der Freude und Hoffnung statt. Die Liturgie unterstreicht die Bedeutung der Geburt Christi als Retter, der die Verheißung der Erlösung und der Versöhnung der Menschheit mit Gott mit sich bringt.

Während der Feier lesen wir das Lukasevangelium 2, 1-14, die Passage, die von der Geburt des Sohnes Gottes in Bethlehem und der Ankündigung an die Hirten erzählt und die zusammen mit der Erzählung von Matthäus die Darstellung der Krippen inspiriert hat.

In der Mitternachtsmesse betonen wir die Symbolik des Lichts in der Dunkelheit. Die Kerzen, die während der Feier angezündet werden, stehen für das Licht Christi, das die Dunkelheit der Sünde und Unwissenheit vertreibt. Diese Symbolik spiegelt unseren Glauben an Jesus als das Licht der Welt wider.

In die vom Papst im Vatikan und anderswo zelebrierte Messe wurde auch der Brauch eingeführt, den Text aus dem Martyrologium für den Weihnachtstag, das so genannte "Weihnachtsgebet", zu singen oder zu lesen. Das Lied der Calenda. Sie zeichnet die gesamte Geschichte von der Erschaffung der Welt bis zu jenem Moment in der Fülle der Zeit nach, als das Wort unter uns wohnte.

Die Mitternachtsmesse feiert nicht nur die Geburt Jesu Christi, sondern ist auch eine Zeit der geistigen Vorbereitung auf die Ankunft des Erlösers. Es ist daher ratsam, an der Mitternachtsmesse teilzunehmen. Sakramentale Beichte als Teil der Vorbereitung auf den Empfang der Eucharistie während der Messe.

Ein weiteres sehr wichtiges Detail, sowohl in der Mitternachtsmesse als auch in allen Weihnachtsfeiern, ist die Bedeutung des Wortes heute, das unterstreicht, dass unser Fest ein lebendiges und gegenwärtiges Ereignis ist und nicht nur eine Erinnerung an die Vergangenheit.

Ursprung der Mitternachtsmesse

Die Geschichte der Mitternachtsmesse geht auf die katholische Tradition zurück und hat ihre Wurzeln in der Liturgie der Kirche. Die meisten Historiker sind sich einig, dass es Papst Sixtus III. war, der im 5. Jahrhundert den Brauch einführte, am Tag der Geburt Jesu in Bethlehem um Mitternacht eine Mitternachtsmesse zu feiern. Die Feier begann mit einem Mitternachtsgebet, mox ut gallus cantaveritDas Krähen des Hahns, denn für die alten Römer war dies der Zeitpunkt, an dem der Tag begann.

Andererseits kann der Name dieses Festes auch mit der Figur des Hahns in Verbindung gebracht werden, der in der christlichen Tradition die Wachsamkeit und das Licht, das den neuen Tag ankündigt, symbolisiert. Er wird mit der Tatsache in Verbindung gebracht, dass der Hahn in der Morgendämmerung kräht und damit den Beginn eines neuen Tages ankündigt. Im Zusammenhang mit der Mitternachtsmesse symbolisiert dies die Ankunft Jesu als Licht der Welt.

Im Mittelalter wurde die Mitternachtsmesse zu einer gängigen Praxis in der Liturgie der Kirche. Die Verbindung zwischen dem Hahn und der Ankündigung der Geburt Jesu wurde gestärkt, und die Messe wurde traditionell in den frühen Morgenstunden abgehalten, um die Idee des Lichts in der Dunkelheit zu repräsentieren.

Mit der Zeit wurde auch die Mitternachtsmesse zu einer beliebten Tradition, und christliche Gemeinden begannen, sie als Teil der Weihnachtsfeierlichkeiten zu begehen. Sie wurde zu einer Gelegenheit für Christen, als Gemeinschaft zusammenzukommen, um Weihnachten zu feiern und über die Bedeutung der Geburt Christi nachzudenken.

Heute ist die Mitternachtsmesse für viele von uns ein wesentlicher Bestandteil der Weihnachtsfeierlichkeiten. Papst Franziskus zelebriert diese Messe weiterhin im Petersdom, genau wie Sixtus III., aber auch lokale Kirchen und Pfarreien pflegen diese Tradition.

Wie die Mitternachtsmesse in anderen Ländern gefeiert wird

Dieses Fest bringt in Spanien und auf der ganzen Welt ganze Gemeinschaften zusammen. Es ist eine Zeit, in der wir zusammenkommen, um gemeinsam zu feiern, was die Heilige Familie für alle Christen darstellt. Auch wenn die Mitternachtsmesse an verschiedenen Orten unterschiedlich gestaltet wird und lokale Traditionen oft die Art und Weise beeinflussen, wie sie durchgeführt wird. 

In Spanien ist die Misa del Gallo auch als Heiligabendmesse bekannt. Das Opfer wird von Familienfeiern und Gemeinschaftsaktivitäten begleitet. Nach der Messe ist es üblich, dass die Menschen an Heiligabend ein besonderes Abendessen mit Familie und Freunden einnehmen. Andere essen auch vorher zu Abend und feiern die Messe um Mitternacht.

In Mexiko sind die Kirchen zur Feier der Misa del Gallo (Mitternachtsmesse) oft wunderschön geschmückt. Nach der Messe nehmen die Menschen an der Posada teil, einer Prozession, die die Suche von Maria und Josef nach einer Herberge darstellt. Auf die Prozession folgen festliche Feiern mit Musik, Tanz und Essen.

In Italien ist die Mitternachtsmesse bekannt als la Messa di Mezzanotte (Mitternachtsmesse). Die Feier umfasst traditionelle Musik und Gesang. Nach der Messe versammeln sich viele italienische Familien zu einem festlichen Abendessen, das als la Vigil-Abendmahl zu dem oft Fischgerichte gehören.

In Polen ist die Mitternachtsmesse bekannt als Pasterka. Viele Menschen besuchen die Messe in der Hoffnung, einen Moment der Ruhe und Besinnung zu erleben. Nach der Messe teilen die polnischen Familien das WigiliaDas Abendessen am Heiligen Abend beginnt mit dem Erscheinen des ersten Sterns am Himmel.

Dies sind nur einige Beispiele, und die Mitternachtsmesse kann in verschiedenen Regionen und Kulturen Variationen und Besonderheiten aufweisen. Die Vielfalt dieser Feiern spiegelt den Reichtum der Weihnachtstraditionen auf der ganzen Welt wider.

Falls Sie der Mitternachtsmesse nicht beiwohnen können, sie aber nicht verpassen wollen, können Sie sie live auf dem offiziellen Kanal des Vatikans und unter Vatikan Nachrichtendie sie live aus dem Petersdom überträgt.

Die Bedeutung des christlichen Weihnachtsfestes

Was ist das christliche Weihnachten?

Heute sind wir Christen von einem oft leeren und konsumorientierten Fest umgeben, das sich stark vom katholischen Weihnachtsfest unterscheidet, bei dem wir der Geburt von Jesus Christus, dem Sohn Gottes, gedenken, der "für uns Menschen und zu unserem Heil vom Himmel herabgestiegen ist und durch die Kraft des Heiligen Geistes von der Jungfrau Maria Fleisch angenommen hat und Mensch geworden ist" (Glaubensbekenntnis von Nizäa-Konstantinopel). Jedes Jahr bereitet sich die Kirche mit der vierwöchigen liturgischen Adventszeit auf Weihnachten vor.

Was ist die Bedeutung von Weihnachten?

Seit dem katholischen Weihnachtsfest hat sich die Art der Gottesverehrung verändert. Der Christ blickt beim Beten nicht mehr zum Himmel auf, sondern wendet seinen Blick zur Erde, um die Zerbrechlichkeit eines kleinen Kindes zu sehen, das im Stroh einer Krippe schläft. Die unendliche Größe Gottes wird zur Zerbrechlichkeit eines neugeborenen Kindes. Plötzlich sind zwei Konzepte wie Göttlichkeit und Kindheit, die bis dahin sehr weit voneinander entfernt waren, in einer Person und in der gleichen Richtung vereint. Weihnachten ist die Offenbarung des Einfachsten, die die Weisheit der Weisen und Wissenden auf die Probe stellt.

Die Hirten waren die ersten, die das Kind in der Krippe anbeteten. Sie taten dies, weil sie verstanden, dass ein kleiner Gott ihre Kleinheit und Einfachheit umarmt. Ihr Glaube hat von einem solchen Gott geträumt, der mitten unter ihren Herden lebt, der einer von ihnen ist und unter den gleichen Nöten leidet wie sie.

Und als sie sich der Höhle nähern, entdecken sie, dass Gott sich wie ein Kind in den Schoß seiner Mutter flüchtet. Es ist diese Verbindung zwischen dem Kind und der Mutter, die das Geheimnis der christlichen Weihnacht vervollständigt. Denn Gott hört auf, ein abstraktes und fernes Wesen zu sein, und wird zu einem wehrlosen, menschlichen Gott, der Zuflucht bei einer Mutter findet, Fürsprecher in unserer Beziehung zu Ihm.

Wenn wir ihm diese ursprüngliche Bedeutung nehmen, hat die Bedeutung von Weihnachten nicht mehr ihre authentische christliche Prägung.

"Vor allem müssen wir Christen mit tiefer und herzlicher Überzeugung die Wahrheit der Geburt Christi bekräftigen, um vor allem das Bewusstsein eines kostenlosen Geschenks zu bezeugen, das nicht nur für uns, sondern für alle Menschen ein Reichtum ist".

Benedikt XVI.

Der Weihnachtsbaum in der katholischen Tradition

Die erste Eigenschaft des Weihnachtsbaums ist seine Fähigkeit, seine Blätter im Winter am Leben zu erhalten, weshalb man Fichten oder Kiefern verwendet. "Es war ein Symbol der Ewigkeit und des Lebens Gottes, das niemals vergeht. Wenn man es also auf das Leben Gottes anwendet, das niemals vergeht, wenn man es auf den Sohn Gottes anwendet, der an Weihnachten zu uns kommt, dann bekommt es auch diesen Sinn von Gott, der sich inmitten der Menschheit gegenwärtig macht", sagt D. Bernardo Estrada, Professor der PUSC.

Die ersten Spuren von Baumschmuck gehen auf Deutschland zurück, wo Früchte an den Baum gehängt wurden, die an den Baum des Lebens im Paradies erinnerten. Heute ist der Weihnachtsbaum mehr als nur eine Dekoration, er ist ein Zeichen der Freude für die ganze Welt. Mit den Worten des heiligen Johannes Paul II.: "Im Winter wird die immergrüne Tanne zum Zeichen des Lebens, das nicht stirbt [...] Die Botschaft des Weihnachtsbaums ist also, dass das Leben 'immergrün' ist, wenn es zum Geschenk wird, nicht so sehr von materiellen Dingen, sondern von sich selbst: in Freundschaft und aufrichtiger Zuneigung, in brüderlicher Hilfe und Vergebung, im Teilen von Zeit und im gegenseitigen Zuhören".

"Der Weihnachtsbaum und die Weihnachtsgeschenke sind ein Weg, sich daran zu erinnern, dass alles Gute vom Baum des Kreuzes kommt... Deshalb hat die Tradition, Weihnachtsgeschenke für Kinder unter den Baum zu legen, eine christliche Bedeutung: Angesichts einer konsumorientierten Kultur, die dazu neigt, die christlichen Symbole des Weihnachtsfestes zu ignorieren, sollten wir uns darauf vorbereiten, die Geburt des Erlösers mit Freude zu feiern und die Werte der Traditionen, die Teil des Erbes unseres Glaubens und unserer Kultur sind, an die neuen Generationen weiterzugeben".

Benedikt XVI.
die Bedeutung von Weihnachten

Wie man katholische Weihnachten feiert

Papst Franziskus empfiehlt, dass man, um die wahre Bedeutung eines christlichen Weihnachtsfestes zu leben, als Erstes Platz für die Geburt des Kindes machen sollte. Einige praktische Ratschläge des Heiligen Vaters sind:

1. spielen Sie das Krippenspiel und erklären Sie es den Kindern, und beten Sie dort, indem Sie die Szene nachspielen. Schaffen Sie Platz in unseren Herzen und in unseren Tagen für den Herrn. Lassen Sie es ein Fest der Freude sein, ein Fest, das den Herrn in der Krippe und in unseren Herzen willkommen heißt. Besuchen Sie die Heilige Messe. Der Empfang des Sakramentes der Beichte.

"Jeder Christliche Familiekönnen, wie Maria und Josef es taten, Jesus aufnehmen, ihm zuhören, mit ihm reden, bei ihm sein, ihn beschützen, mit ihm wachsen und so die Welt verbessern. Lassen Sie uns in unseren Herzen und in unseren Tagen Platz für den Herrn schaffen.
Papst Franziskus.

2. Weihnachten sollte kein Fest des übermäßigen Konsums sein: Geben Sie den Bedürftigen. Es geht auch darum, der Familie und den Menschen, die uns nahe stehen, Zeit und Zuneigung zu schenken.

"Möge die Heilige Weihnacht niemals ein Fest des kommerziellen Konsums, des Scheins, der nutzlosen Geschenke oder der überflüssigen Verschwendung sein, sondern ein Fest der Freude, der Aufnahme des Herrn in der Krippe und im Herzen".
Papst Franziskus.

3. Die Bedeutung von Weihnachten ist das Fest der Armut Gottes, der sich selbst entleert hat, indem er die Natur eines Sklaven annahm.

"Das ist das wahre Weihnachten: das Fest der Armut Gottes, der sich selbst entleert hat, indem er die Gestalt eines Sklaven annahm; des Gottes, der am Tisch dient; des Gottes, der sich vor den Intellektuellen und Weisen verbirgt und sich den Kleinen, Einfachen und Armen offenbart".
Papst Franziskus

Bibliographie

- Auszug aus Der Segen der Weihnacht, Generalaudienz, 24. Dezember 2006, Benedikt XVI.
- Interview mit Pater Bernardo Estrada, Professor an der Päpstlichen Universität vom Heiligen Kreuz.
- Generalaudienz, 19. Dezember 2004, Johannes Paul II.
- Der Geist der Liturgie, Vatikanstadt, 18. Dezember 2007. Benedikt XVI.
- Der Rat von Papst Franziskus, wie man Weihnachten besser leben kann, Dezember 2014.
- Predigt, 24. Dezember 2016, Papst Franziskus.
- Katechismus der Katholischen Kirche, 463, 522-524.
- Furche, 62, Heiliger Josemaría Escrivá de Balaguer.
- Es ist Christus, der vorbeigeht, 22, der heilige Josemaría Escrivá de Balaguer.
- Das nizäno-konstantinopolitanische Glaubensbekenntnis.

Klinema: Genießen Sie Familienkino ohne Grusel

Elterliche Kontrolle von Filmen

Im digitalen Zeitalter hat die audiovisuelle Unterhaltung unglaubliche Ausmaße angenommen, aber für Eltern, Ausbilder, Katecheten oder Lehrer kann die Aufgabe, ungeeignete Inhalte zu filtern, eine Herausforderung sein, da es kaum Tools zur elterlichen Kontrolle gibt. Vor diesem Hintergrund bietet Klinema, eine innovative Anwendung, eine Filterlösung mit Werte zur Unterstützung der Unterhaltung Familie.

elterliche Kontrolle

Methos Medien

Methos MedienKlinema, das Unternehmen hinter Klinema, widmet sich dem audiovisuellen Sponsoring und hat sich zum Ziel gesetzt, die Anforderungen derjenigen zu erfüllen, die Inhalt gesund und Orientierung die sich auf starke und stabile Familienwerte konzentriert. Mit mehr als tausend empfohlenen Titeln ist Klinema ein Leuchtturm für diejenigen, die ein Unterhaltung audiovisuelle Medien im Einklang mit seinen Prinzipien und seinem Lebensstil.

Klinema: Kindersicherung, wie sie funktioniert

Bevor Sie in einen Film, eine Serie oder eine Dokumentation eintauchen, durchsuchen Sie den Katalog der Klinemadie ständig mit den neuesten Nachrichten aktualisiert wird. Das Filterteam der App analysiert akribisch jeden Titel und stuft ihn je nach Gewalt-, Sex- oder Obszönitätsgehalt in drei Intensitäts- und Jugendschutzstufen ein.

Drei Stufen von Filtern

Der Benutzer hat die volle Kontrolle, indem er eine der drei angebotenen Filterstufen anwendet und die Kindersicherung einstellt. Sie können Filme oder Serien mit "Überspringen" oder "Stummschalten" an Stellen mit unerwünschten Szenen genießen. Darüber hinaus können Sie auf jeder Registerkarte eines Films oder einer Serie Kommentare zu eventuell fehlenden Filtern hinzufügen. 

elterliche Kontrolle

Abonnement für 24 Euro

Die Jahresabonnement kostet 24 Euro und ermöglicht es den Nutzern, eine breite Palette von Inhalten zu genießen, die bequem überprüft werden, um ungeeignete Elemente auszuschließen.

Unterstützte Systeme

Es ist derzeit kompatibel mit Google Chrome und Firefoxund arbeitet an der Unterstützung von Android TV, so dass die Nutzer mehr Möglichkeiten haben, Unterhaltung auf ihren bevorzugten Streaming-Plattformen zu genießen.

Für Eltern, die ein Tool suchen, um das Konto ihres Kindes auf Streaming-Plattformen zu schützen

Wenn Sie Klinema abonnieren, können Sie Filme, Serien und Dokumentarfilme über Ihr eigenes Streaming-Konto (Netflix, Prime Video, HBO Max usw.) ansehen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, dank der Kindersicherung Inhalte (Gewalt, Sex, Obszönitäten) zu vermeiden, die Sie nicht wünschen.